Artikel getaggt mit "Holzschnitt"

Gefischtes Ahoi!

Gefischtes Ahoi!

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse 2013 konnte ich die ersten beiden Prototypen von „Gefischtes“ mitnehmen, mit handgesetzten Gedichten von Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz und Arezu Weitholz. Dazu zwei exklusive Matjesrezepte von Katrin Ewald (Restaurant „Der Kleine Heinrich“) und Henning Plotz (Restaurant „Kandelaber“) aus Glückstadt. Die Texte werden von meeresfarbigen Originalgrafiken von Artur Dieckhoff, Anne v. Karstedt, Christian Peter und Klaus Raasch begleitet. Das ganze Werk umfaßt 52 Seiten, wurde komplett im feinsten Buchdruck in der...

Mehr

50 Jahre Rixdorfer Drucke

50 Jahre Rixdorfer Drucke

Die Legenden der Handpressenszene feiern ihr Jubiläum mit einer Ausstellungsreihe, die in Hamburg begonnen wurde. Aus der Pressemitteilung der Fabrik der Künste: „Die Werkstatt Rixdorfer Drucke wurde 1963 in einem Berliner Hinterhof unter dem Patronat des Berliner Poeten Günter Bruno Fuchs gegründet. Sie besteht heute aus den vier Künstlern Uwe Bremer, Albert Schindehütte, Johannes Vennekamp und Arno Waldschmidt. Jeder der vier Künstler hat sein eigenes Oeuvre, aber jeder stellt das seine unter das gemeinsam beschlossene Konzept, wenn es um ein Projekt der Gruppe geht. Man pflegte in...

Mehr

Fundstücke

Fundstücke

Das eigentliche Original einer Originalgrafik ist die Druckplatte, der Druckstock. Da ich häufig die Technik der „verlorenen Form“ benutze – bei der vor jedem neuen Druckvorgang der Holzschnitt weiterbearbeitet und am Ende nur der letzte Zustand erhalten wird, die ursprüngliche Form also „verloren“ und die Auflage nicht wiederholbar ist – bleiben oft nur Bruchstücke des Motivs erhalten. Manche Platten werden ausgesägt, zerteilt, gedruckt, weiter geschnitten, gefräst, gebohrt, gebürstet und dann wieder wie ein Puzzle zusammengefügt. Die Hölzer behalten nach dem Druck ihre Einfärbung,...

Mehr